ara-vis-autobahn
ara-entwurf_vis
ara-bgs-i-bild5
ara-a23-lochfassade-s_w-nacht
ara-bgs-i-bild1
ara-bgs-i-bild3
ara-bgs-bild38
ara-bgs-bild39

Die Drehscheibe am zentralen Autobahnkreuz

unmittelbar an der A1/A2 gelegen (vis à vis der Firma Ronal) situiert sich dieses aussergewöhnliche Gewerbehaus als „Leuchtturmprojekt“ in Rundform.

Stetige Vorwärtsbewegung – das Rad dreht sich.

Die Nutzbarkeit der Räumlichkeiten ist frei. Aufgrund der nahen Transitachse bieten sich vielfältige Gewerbenutzungen an. Das Erdgeschoss ist zweigeteilt, Ankunftseitig mit hochformatigen Fensteröffnungen als z.B. Ladenfäche, Praxis, Verkaufsflächen etc., Parkplatzseitig mit breitflächigen Faltschiebetoren als Produktionsfläche, Werkstatt, Ateliers. Die Obergeschosse können als Büros (z.B. Coworking Space im Aussendienst), Ausstellungen, u.s.w. genutzt werden. Parkfelder sind ausreichend vorhanden.

Die Raumhöhen im Sockelgeschoss betragen 3.30 m bis 5.40 m mit idealer Belichtung im Deckenbereich. Im Attikaaufbau kann eine betriebsnotwendige Wohnung (z.B. in Verbindung mit Tierarztpraxis) eingerichtet werden. Dieser Gebäudeteil ist ideal sichtbar zur Autobahn. (Signaletik) Von der vorgesetzten Rundlaufterrasse schweift der panoramaartige Ausblick in die nahe Jurakette.

Die angrenzende Umgebung wird anlässlich der Ronalneubauten „Campus Härkingen“ in eine Parklandschaft umgestaltet.

Nutzungsflächen: Untergeschos 130 m2, Erdgeschoss 130 m2, 1. Obergeschoss 60-130 m2, 2. Obergeschoss 130 m2, Attikageschoss 90 m2/Terrasse 60 m2

 

Gerne erläutern wir Ihnen dieses Projekt persönlich. Ein Projektdokumentation kann angefordert werden.

Hayoz & von Wyl c/o Hayozarchitektur GmbH Trimbach